70 Jahre Galerie Lauth

Gegründet 1948 im Spannungsfeld einer industriell geprägten Umgebung verstehen wir uns als eine international agierende Galerie, die sich zum einen auf die Förderung junger, aufstrebender Künstler konzentriert, zum anderen international bereits etablierte Künstler und Künstlerinnen vertritt. Wir zeigen zumeist figurative Positionen internationaler Gegenwartskunst mit dem Schwerpunkt auf Malerei, Skulptur, Fotografie und Installation. Dabei legen wir Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Betreuung. Unsere Künstler kommen unter anderem aus Barcelona, Berlin, Moskau, Santa Barbara und den Niederlanden. Wir unterstützen interdisziplinäre Ansätze der bildenden Künstler beispielsweise bei der Verknüpfung mit musikalischen Positionen, hierfür steht das synästhetische Projekt „Automatic Telepatic“ des international anerkannten Jazz-Pianisten und zweifachen Echo-Preis Gewinners Joachim Kühn.

Neben circa sechs wechselnden, monographischen oder thematischen Ausstellungen jährlich beinhaltet die Galeriearbeit die Teilnahme an internationalen Kunstmessen (seit Gründungsjahr 2004 durchgängige Teilnahme an der Art Karlsruhe) sowie die Herausgabe von Künstlermonographien.

Robert Lauth

Inhaber 1948-1964

Gisela Lauth

Inhaberin 1965-1995

Werner Lauth

Inhaber seit 1996

Die Galerie Lauth ist Mitglied:  BVDG Bundesverband Deutscher Galerien

Unsere Mitarbeiter

Werner Lauth

(Inhaber)

Christin Büßecker

(Vergolder-Meisterin/Galerie/Beratung)

Katarina Lauth

(Vergolderin/Galerie/Beratung)

Eva Maria Reinhardt

(Einrahmung/Beratung)

Hartmut Winter

(Vergolder/Beratung)

Chantal Becker

(Auszubildende im Vergolderhandwerk)

Innenansicht der Galerie

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden