Projekt Beschreibung

Patrizia Casagranda

Geboren 1979 in Stuttgart, lebt heute in Krefeld

2002 Abschluss Design-Studium an der FH Niederrhein mit Auszeichnung
Danach Malakademien in Stuttgart, Ravensburg und Trier

Es sind anmutige, ungewöhnliche Frauenportraits aus scheinbar vergangenen Zeiten oder anderen Welten, obwohl Gesichter moderner junger Frauen erkennbar sind. Die in Krefeld lebende Künstlerin Patrizia Casagranda schafft durch eine fast greifbare Materialität ausdrucksstarke Gemälde. Durch die Verbindung von Collage, Malerei, Graffiti, Schablonentechnik und Typografie wirken sie markant, reliefartig, rätselhaft, vertraut und doch fremd. Einen Teil des Jahres verbringt Patrizia Casagranda in Nordindien und verarbeitet ihre Erlebnisse eindrucksvoll in ihren Gemälden.

Hildegard Ginzler über Patrizia Casagranda

Am Anfang stehen als Motiv das Gesicht einer Frau und die kreative Lust der Künstlerin, in ihrem Tun die unterschiedlichsten Materialien zu erforschen. Patrizia Casagranda überrascht mit ungewöhnlichen Portraits. Die Anmut der gezeigten Köpfe lockt das Auge. Wer könnte sich schon der einnehmenden Schönheit weiblicher Züge entziehen?

Hildegard Ginzler, M. A., Journalistin

Werke